TAGBAU
TAGBAU

Die erste Stadt

Leopold Hnidek, Wien: Hollitzer Verlag, 2019, 252 S., 13,8 x 21,7 cm, Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-99012-589-2 (hbk) € 22,00

ISBN 978-3-99012-590-8 (epub), demnächst erhältlich u.a. bei Amazon, Thalia, iTunes € 19,99

Kurzbiographie Leopold Hnidek

Mitglied der Literaturgruppe Textmotor

 

 

 


 

 

Ein Satellitenfoto von Ruinen einer achttausend Jahre alten Stadt in der Sahara stellt CIA, Mossad, MI6 und sogar den Vatikan vor ein Rätsel. Zwischen den Geheimdiensten entsteht ein Wettlauf, wer das Geheimnis dieser uralten Stadt zuerst lüften kann. Auch eine Karawane der Tuareg kommt auf ihrer Reise durch die Wüste an den Ruinen vorbei. Ihr Anführer Djamil weiß um die Bedeutung der alten Bauwerke und was ihr Auftauchen für sein Volk bedeutet. Denn die jahrtausendealte Kultur des Wüstenvolkes ist in Gefahr - und nur einer kann sie vor dem Untergang bewahren.

 

Leopold Hnidek erzählt von der faszinierenden Kultur der Tuareg und verwebt dabei mystische Prophezeiungen mit den ganz realen Gefahren, die Globalisierung und Modernisierung für das Berbervolk bereithalten.

 

 

"Die erste Stadt ist ein stimmiger Roman über die faszinierende Kultur der Tuareg, mystische Prophezeiungen und einer Welt, die vor Herausforderungen steht, deren Bewältigung fraglich ist."

(Michael Kreisel, inkultura-online, 22.04.2019)

Preis: € 22,00 


zurück
© Hollitzer Wissenschaftsverlag