TAGBAU
TAGBAU

Peer Review für wissenschaftliche Publikationen

Der HOLLITZER Wissenschaftsverlag ist vor allem auf herausragende Veröffentlichungen im Bereich Theater- und Musikwissenschaft spezialisiert. Er unterstützt mit seiner Arbeit die Publikation wissenschaftlicher, nicht auf Gewinn gerichteter Forschungsergebnisse, die durch den FWF im Rahmen des Programms „Selbstständige Publikationen“ gefördert werden und zeitgleich als Open-Access-Veröffentlichung präsentiert werden.

Dafür kommen Publikationen von exzellenter wissenschaftlicher Qualität, die im internationalen Kontext eine bedeutende Erweiterung der wissenschaftlichen Erkenntnisse bzw. eine Weiterentwicklung der Forschung im Rahmen des jeweiligen Fachgebiets erwarten lassen, in Betracht.

Durch diese Ausrichtung soll die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für die Gesellschaft in Zusammenhang mit relevanten sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Fragestellungen unterstrichen, die Position der österreichischen Forschung im internationalen wissenschaftlichen Informationsprozess hervorgehoben und die internationale Kooperation gestärkt werden.

Die Ermöglichung der Open-Access-Veröffentlichung unterstützt im Sinne der Open-Access-Policy des FWF nachhaltig den freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im Internet. Dabei werden folgende Ziele angestrebt: Erhöhung der Sichtbarkeit der Publikation, stärkere Verbreitung wissenschaftlicher Ergebnisse durch bessere Lesbarkeit, Internationalisierung der Forschung und Rezeption österreichischer Forschungsergebnisse auch außerhalb des deutschen Sprachraums.

Durch die Publikation von Werken in deutscher, wie auch in englischer und italienischer Sprache bemüht sich der Verlag, Ergebnisse von Forschungsleistungen der internationalen scientific community bekannt zu machen. Das Lektorat und auch das Fremdsprachenlektorat des Verlags zielen auf Qualitätssteigerung sowie auf die den internationalen akademischen Standards gemäße fachliche Betreuung.

Der HOLLITZER Wissenschaftsverlag veröffentlicht selbstständige wissenschaftliche Werke in sachadäquater Form unter Abwägung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses, um einen möglichst breiten interessierten Leserkreis zu erreichen. Die Bücher erscheinen daher nicht nur in gedruckter Form, sondern auch als E-Book im ePub- und PDF-Format.

Für wissenschaftliche Publikationen setzt der Verlag ein internationales Peer-Review-Verfahren ein. In Übereinstimmung mit den Richtlinien des FWF werden die Gutachten von Personen erstellt, die gegenüber den AutorInnen, HerausgeberInnen und anderen an der Publikation beteiligten Personen in beruflicher, finanzieller und persönlicher Hinsicht unbefangen sind. Die GutachterInnen dürfen nicht mit der/dem AutorIn bzw. anderen an der Publikation Beteiligten in den letzten 5 Jahren gemeinsam publiziert oder kooperiert haben, gemeinsam in fachlichen Gremien oder an der gleichen Forschungsstätte gearbeitet haben oder in anderer Weise beruflich und/oder persönlich in einem Nahverhältnisse stehen.

© Hollitzer Wissenschaftsverlag