TAGBAU
TAGBAU

Lothar Knessl. Vermittler neuer Musik, Autor, Komponist, Kurator

Juri Giannini, Andreas Holzer, Stefan Jena und Jürgen Polak, Wien: Hollitzer Verlag, 2018, 108 S., 19 x 19 cm, Deutsch, Softcover

ISBN 978-3-99012-548-9 (pbk) € 18,00
ISBN 978-3-99012-549-6 (pdf) € 17,99


Wer sich in Österreich für zeitgenössische Musik interessiert, kennt Lothar Knessl – und schätzt ihn: als Radiostimme in Ö1, als Dozent für die Geschichte der Neuen Musik und insbesondere des Musiktheaters im 20. Jahrhundert am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien oder als Mitinitiator und -gründer des Festivals Wien Modern. Wenig bekannt ist jedoch seine umfangreiche Sammlung an hochinteressanten Zeitdokumenten, die Knessls vielfältige Tätigkeitsbereiche widerspiegeln. Diese Sammlung ist an der mdw (Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst) für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie umfasst weite Bereiche des (vor allem) österreichischen Musiklebens seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts, das Knessl mitbestimmt hat. Eine Auswahl unterschiedlichster Objekte (Fotografien, Texte, Noten…), die diese Vielfalt illustrieren, ist in diesem Band zusammengestellt.

Inhalt

 

Vorwort

 

Zum Geleit

 

Die Sammlung Lothar Knessl an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Notizen zur Gestaltung der Ausstellung

 

Lothar Knessl ...

als Journalist

bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt

in der Wiener Staatsoper

im Radio

und Wien Modern

als Komponist

 

 

 

Preis: € 18,00 


zurück
© Hollitzer Wissenschaftsverlag