TAGBAU
TAGBAU

NESTROYANA

Blätter der Internationalen Nestroy-Gesellschaft, 34. Jg. 2014 – Heft 1–2, 120 S.

ISBN 978-3-99012-151-1 (epub), erhältlich u.a. bei Amazon, iTunes (€ 6,99)
ISBN 978-3-99012-150-4 (pdf), erhältlich u.a. bei Thalia (€ 6,99)

Unveränderte e-book Ausgabe. Die Printversion ist erhältlich im Verlag Johann Lehner.


Verfügbarkeit: Nur als e-Book verfügbar

Die NESTROYANA erscheinen als Zeitschrift der Internationalen Nestroy-Gesellschaft zweimal jährlich als Doppelhefte. Das Hauptinteresse der Zeitschrift gilt dem Leben und Schaffen Johann Nepomuk Nestroys; darüber hinaus enthält sie theater- und literaturwissenschaftliche Beiträge zur Geschichte des Volksstücks und zu dessen Umfeld sowie Berichte über die Tätigkeit der Internationalen Nestroy-Gesellschaft.

Zu den Autoren gehören bedeutende Wissenschaftler, u.a. die Herausgeber der neuen Historisch-kritischen Nestroy-Ausgabe.

Inhalt

 

  • Reinhard Urbach: Schnoferl und Naderer. Agenten in der österreichischen Literatur vor und nach 1848
  • Martin Stern: Dreimal poetische Gerechtigkeit: Beethovens Fidelio, Raimunds Alpenkönig und Nestroys Mädl aus der Vorstadt – ein Beitrag zur Säkularisation im 19. Jahrhundert
  • Gunhild Oberzaucher-Schüller: Die (Feen-)Welten der Therese Krones, oder Biedermeieridyllen aller Arten
  • Alessandra Schininà: Ferdinand Raimunds Der Diamant des Geisterkönigs zwischen östlicher und westlicher Zaubermärchentradition
  • Matthias Mansky: „das ist die Nemesis, die dramatische Gerechtigkeit!“ – Politische und gattungstypologische Refl exionen in Anton Langers Posse Die Mehlmesser-Pepi
  • Walter Obermaier: Nachträge zum Band Sämtliche Briefe der Historischkritischen Nestroy-Ausgabe

 

Buchbesprechungen

  • Marion Linhardt: Kontrolle – Prestige – Vergnügen. Profile einer Sozialgeschichte des Wiener Theaters 1700–2010 (Walter Obermaier)
  • Wiener Typen. Klischees und Wirklichkeit, hg. von Wolfgang Kos (Marion Linhardt)
  • Rainer Theobald: Alt-Wiener Zauber-, Spott- und Rühr-Spektakel (W. Edgar Yates)
  • „Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang“. Nestroy für Anfänger, hg. von Brigitte Sinhuber (Herwig Gottwald)
  • Georg Traska und Christoph Lind: Hermann Leopoldi – Hersch Kohn. Eine Biographie (Frank Piontek)
  • Josef Meinrad. Der ideale Österreicher, hg. von Julia Danielczyk unter Mitarbeit von Christian Mertens (Peter Haida)

 

Berichte

  • Romantik in abstrakten Kreisen. Zu Johann Nepomuk Nestroys Lumpazivagabundus (Katja Hochstein)
  • Nestroy-Soiree im Café Ramsauer in Bad Ischl (Manfred Madlberger)
  • Internationaler Workshop „Adelstheater und Schlossbibliotheken (1770–1918)“ in Brünn (Matthias J. Pernerstorfer)
  • Konzertabend des Musikvereins Symphonia mit Nestroy und Offenbach (Christian Pollack / Marion Linhardt)
  • Nestroy-Stücke in Wiener Theatern November 2013 – März 2014
  • Programm 40. Internationale Nestroy-Gespräche Schwechat 2014

Preis: € 6,99 


zurück
© Hollitzer Wissenschaftsverlag