TAGBAU
TAGBAU

Mozarts Sonaten für Klavier und Violine. Entstehung, Analyse und Interpretation

Ilan Gronich, Benjamin Perl, Wien: Hollitzer Verlag, 2019, 404 Seiten, 17 x 24 cm, Deutsch, Hardcover

ISBN 978-3-99012-583-0 (hbk) € 50,00

ISBN 978-3-99012-584-7 (pdf) € 44,99


 

Ilan Gronich und Benjamin Perl spielen seit Jahrzehnten gemeinsam mit Liebe und Bewunderung Mozarts Sonaten für Violine und Klavier. Im vorliegenden Band versammeln sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen rund um die von Mozart neugeschaffene Gattung – die Sonate für ein Melodieinstrument und Klavier.
Die beiden Musiker stellen das musikwissenschaftliche Wissen über die Entstehung dieser Sonaten – es handelt sich um 16 Werke aus Mozarts reichster Schaffensperiode –, ihren Aufbau und ihre stilistischen Eigenheiten ebenso dar wie ihre eigenen, neuen Erkenntnisse, besonders die Interpretation betreffend.


Es ist ein Buch für Musikerinnen und Musiker – und für alle, die sich in Mozarts Werk vertiefen wollen.

Inhalt

 

Vorwort

 

Erster Teil

Die Sonaten aus Mannheim und Paris (1778)

 

Sonate in G-Dur KV 301 (293a)

Sonate in Es-Dur KV 302 (293b)

Sonate in C-Dur KV 303 (293c)

Sonate in e-Moll KV 304 (300c)

Sonate in A-Dur KV 305 (293d)

Sonate in D-Dur KV 306 (300l)

Sonate in C-Dur KV 296

 

Zweiter Teil

Die Sonaten aus Salzburg und der frühen Wiener Zeit (1779-1781)

 

Sonate in B-Dur KV 378 (317d)

Sonate in F-Dur KV 376 (374d)

Sonate in F-Dur KV 377 (374e)

Sonate in G-Dur KV 379 (373a)

Sonate in Es-Dur KV 380 (374f)

 

Dritter Teil

Die späten Sonaten, Wien 1784-1788

 

Sonate in B-Dur KV 454

Sonate in Es-Dur KV 481

Sonate in A-Dur KV 526

Sonate in F-Dur KV 547

 

Addenda

 

 

Preis: € 50,00 


zurück
© Hollitzer Wissenschaftsverlag