Cover Versuch einer Ethik im Zeitalter globaler Bedrohung

Richard Bletschacher: Versuch einer Ethik im Zeitalter globaler Bedrohung, Wien: Hollitzer Verlag, 2021, 300 S., 13,8 x 21,7 cm, Hardcover

ISBN 978-3-99012-924-1 (hbk) € 25,00
ISBN 978-3-99012-925-8 (pdf) € 24,99

Download Cover
Richard Bletschacher

Versuch einer Ethik im Zeitalter globaler Bedrohung

Es ist das große Bestreben des menschlichen Denkens, sich zu fragen, wie wir auf unserem Weg durch die Wirrnisse dieser Welt vorankommen und handeln sollen, wohin wir gelangen sollen und was wir hoffen dürfen zu erreichen. – „Wie sollen wir leben?“, das ist die Frage, die es zu beantworten gilt.
Seit Februar 2020 hat diese Frage eine neue Dringlichkeit erhalten. Der Ausbruch einer Pandemie, die unser aller Leben vollkommen verändern und weltweit viele Hunderttausende von Toten fordern würde, schien nicht vorhersehbar gewesen zu sein. Heute wissen wir es besser. Diesem und manch anderem Geschehnis hätten wir zur rechten Zeit vielleicht vorbeugen oder es zumindest eingrenzen können.
Richard Bletschachers Versuch einer Ethik im Zeitalter globaler Bedrohung basiert auf der Grundthese, dass eine wahre Ethik immer über die reine Nützlichkeit für den Menschen hinausgehen muss, und vielmehr mit Menschenwürde und sozialer wie ökologischer Verantwortung in Zusammenhang steht.

INHALT

Vorausbemerkung

Einleitung

Zur Definition des Begriffs

Der Wurzelgrund der Ethik

Ein kurzer Rückblick auf die Geschichte der Ethik

Was ist das Böse?

Was ist das Gute?

Die Quelle der Tradition

Die Quelle der Religionen

Die Quelle des kritischen Geistes

Die Quelle des menschlichen Gewissens

Das Schöne als Schwester des Guten

Sexualität und Moral

Die Tugenden

Die Gerechtigkeit

Die Tapferkeit

Die Pflichterfüllung

Wahrhaftigkeit und Lüge

Die Barmherzigkeit

Scham und Schande

Das Edle

Schlussbetrachtung

Ausblick