Reviews

Agostino Borromeo, Pierantonio Piatti, Hans Ernst Weidinger (a cura di): Europa Cristiana e Impero Ottomano. Momenti e Problematiche
(Anuario de historia de la Iglesia, ISSN 1133-0104, Nº. 31, 2022, págs. 657-659, 22.04.2022)

Evelyn Schlag: In den Kriegen
(Jelena Dabic, Literaturhaus Wien, Online Buchmagazin, 21.04.2022)

Moritz Csáky: Das kulturelle Gedächtnis der Wiener Operette. Regionale Vielfalt im urbanen Milieu
(Martin Gasser, Kleine Zeitung, 24.01.2022)

Moritz Csáky: Das kulturelle Gedächtnis der Wiener Operette. Regionale Vielfalt im urbanen Milieu
(Andreas Vollberg, info-netz-musik, 21.01.2022)

Iskrena Yordanova, Giuseppina Raggi, Maria Ida Biggi (eds.): Theatre Spaces for Music in 18th-Century Europe
(Gianluca Stefani, Firenze University Press, 01/2022)

Roberta Anderson, Laura Oliván Santaliestra, Suna Suner (eds.): Gender and Diplomacy. Women and Men in European Embassies from the 15th to the 18th Century
(Ezequiel Borgognoni, Ler História 79/2021)

Alberto Beniscelli, Francesco Cotticelli, Duccio Tongiorgi: «Di Vienna e di me» Dalle lettere di / Aus den Briefen von / From the Letters of Pietro Metastasio
(Michel Dutrieue, Stretto, 15.12.2021)

Martin Sieghart: Übergänge. Ein Musik|erleben in 50 Kapiteln
(OÖ Nachrichten, Karin Schütze, 06.12.2021)

Iskrena Yordanova, Giuseppina Raggi, Maria Ida Biggi (eds.): Theatre Spaces for Music in 18th-Century Europe
(Andrea Sommer-Mathis, Zeitschrift Frühneuzeit-Info, Ausgabe 32, 2021)

Cornelia Stelzer: Die Bedeutung der Blockflöte zur Zeit des Nationalsozialismus
(Wiener Zeitung, 12.12.2021)

Katharina Pecher-Havers: Der Salon des Proletariats. Die Narrative der Zitherkultur und ihre Erzählräume
(Christoph Vratz, Deutschlandfunk, 06.12.2021)

Tom F. Lange: Petronica. Die ganze Welt treibt Schauspiel
(Mario Galgano, Vatican News, 04.09.2021)

Oswald Panagl: Im Zeichen der Moderne. Musiktheater zwischen Fin de Siècle und Avantgarde
(Sergio Morabito, Magazin Opernring der Wiener Staatsoper, September 2021)

Tom F. Lange: Petronica. Die ganze Welt treibt Schauspiel
(Wolfgang A. Niemann, www.buchrezensionen-online.de/fbel.htm, August 2021)

Peter Berne: Parsifal oder Die höhere Bestimmung des Menschen. Christus-Mystik und buddhistische Weltdeutung in Wagners letztem Drama
(Michel Dutrieue, Stretto, 26.08.2021)

Maxim Ossipow: Kilometer 101. Skizzen und Geschichten
(nd, Neues Deutschland, 20.08.2021)

Maxim Ossipow: Kilometer 101. Skizzen und Geschichten
(Walter Klier, Wiener Zeitung, 17.08.2021)

Oswald Panagl: Im Zeichen der Moderne. Musiktheater zwischen Fin de Siècle und Avantgarde
(Michel Dutrieue, Stretto, 29.05.2021)

Internationale Richard Strauss-Gesellschaft (Hg.): Richard Strauss-Jahrbuch 2018
(Michel Dutrieue, Stretto, 27.05.2021)

Robert Münster: Johannes Brahms. Beiträge zu seiner Biographie
(Michael Dutrieue, Stretto, 25.05.2021)

Hubert Stuppner: "Ich, der unbekannte Sohn Gustav Mahlers". Die Geschichte eines Hochstaplers aus Wien, der Stadt der Klaviere
(Michel Dutrieue, Stretto, 25.05.2021)

Oswald Panagl: Im Zeichen der Moderne. Musiktheater zwischen Fin de Siècle und Avantgarde
(Frank Piontek, Der Opernfreund, 05.05.2021)

Maxim Ossipow: Kilometer 101. Skizzen und Geschichten
(Ronald Pohl, Der Standard, 20.04.2021)

Maxim Ossipow: Kilometer 101. Skizzen und Geschichten
(Hörfunk-Magazin "kulturWelt", Bayern2, 12.04.2021, ab 13:08)

Maxim Ossipow: Kilometer 101. Skizzen und Geschichten
(Kerstin Holm, FAZ, 27.03.2021)

Luis Stabauer: Brüchige Zeiten
(Cornelia Stahl, die Alternative, 01/2021)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Katharina Rustler, Der Standard, 19.03.2021)

Oswald Panagl: Im Zeichen der Moderne. Musiktheater zwischen Fin de Siècle und Avantgarde
(Walter Dobner, Die Furche, 18.03.2021)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Radiokolleg - Positionen in der Kunst / Ö1, 01.03.2021)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Wiener Zeitung, 28.02.2021)

Oswald Panagl: Im Zeichen der Moderne. Musiktheater zwischen Fin de Siècle und Avantgarde
(DES CIS / Ö1, 22.02.2021)

Eva Neumayr: Maria Anna Mozart. Facetten einer Künstlerin
(Michel Dutrieue, Stretto, 28.01.2021)

Andrea Schwab: Außergewöhnliche Komponistinnen. Weibliches Komponieren im 19. Jahrhundert. Von Maria Theresia Paradis über Josepha Barbara Auernhammer bis Julie von Baroni-Cavalcabò
(Michel Dutrieue, Stretto, 28.01.2021)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Matthias Dusini, FALTER 03/21, 20.01.2021)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Martin Behr, Salzburger Nachrichten, 17.01.2021)

Werner Telesko, Susana Zapke, Stefan Schmidl: Beethoven visuell. Der Komponist im Spiegel bildlicher Vorstellungswelten
(MUSIC IN ART: INTERNATIONAL JOURNAL FOR MUSIC ICONOGRAPHY XLV (1-2/2020), ISSN 1522-7464; eISSN: 2169-9488)

Juri Giannini: Interpretation zwischen Praxis und Ästhetik. Hans Swarowsky als Übersetzer von Opernlibretti
(Marco Agnetta, ATeM, 05,1 | 2020)

Alessandra Comini: Beethoven. Zur Geburt eines Mythos
(Michel Dutrieue, Stretto, 23.12.2020)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Michael Huber, KURIER, 22.11.2020)

Luis Stabauer: Brüchige Zeiten
(rofi, OÖ Nachrichten, 07.11.2020)

Eva Neumayr: Maria Anna Mozart. Facetten einer Künstlerin
(Elisabeth Hilscher, Austrian Academy of Sciences, Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage, Department of Musicology, 05.11.2020)

Paul Divjak: Gespannte Gesichter und Die Trauer in den Fingerspitzen. Bemerkungen zu zwei Phänomenen
(Kirstin Breitenfellner, FALTER 43/2020, 23.10.2020)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(kaernten.orf.at, 17.10.2020)

Wolfgang Koch: Jeden Tag Cowboy - Viktor Rogy. Der Kunstrebell vom Wörthersee
(Thomas Mießgang, DIE ZEIT, 05.10.2020)

Luis Stabauer: Brüchige Zeiten
(Peter Pisa, KURIER, 19.09.2020)

Luis Stabauer: Brüchige Zeiten
(Anna Lemberger, Dorfzeitung, 19.09.2020)

Andrea Schwab: Außergewöhnliche Komponistinnen. Weibliches Komponieren im 19. Jahrhundert. Von Maria Theresia Paradis über Josepha Barbara Auernhammer bis Julie von Baroni-Cavalcabò
(Oswald Panagl, 21.11.2019)

Andrea Schwab: Außergewöhnliche Komponistinnen. Weibliches Komponieren im 19. Jahrhundert. Von Maria Theresia Paradis über Josepha Barbara Auernhammer bis Julie von Baroni-Cavalcabò
(Viola Korat, Illustrierte Neue Welt, 04/2019)